Mitteilungen der Gemeinde

Gemeindeverwaltung für Publikumsverkehr geschlossen / Dienstleitungsbereitschaft trotzdem gewährleistet

Freitag, 1.5.2020

Aufgrund des Corona-Virus arbeitet ein Teil des Personals im Home-Office. Die Hygiene-Massnahmen des Bundes sind strikte einzuhalten und umzusetzen. Der Schalterdienst wird deshalb stark eingeschränkt und die Gemeindeverwaltung für den Publikumsverkehr geschlossen.

 

Voraussichtliche Öffnung: Dienstag, 2. Juni 2020

 

Unsere Mitarbeitenden bleiben weiterhin unter den gewohnten Mailadressen und Telefonnummern erreichbar. Dank unserem hohen Digitalisierungsgrad und den papierlosen Arbeitsprozessen können wir unseren Leistungsauftrag auch in dieser besonderen Lage erfüllen. Der Schalter ist nur noch nach Vereinbarung offen und wenn die Dienstleistung nicht anders erbracht werden kann. Unsere Mitarbeitenden geben ihr Bestes, Ihnen weiterhin den gewohnten Service zu gewährleisten.

 

Nutzen Sie zudem den Gemeindebriefkasten anstelle persönlicher Abgabe am Schalter. Informieren Sie sich über unsere Gemeindewebsite www.altishofen.ch und nutzen Sie beispielsweise den Online-Schalter.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Kontakt Gemeindeverwaltung:

Tel. Nummer 062 756 21 84

Email gemeindeverwaltung@altishofen.ch

Gemeinderat – Update Informationen zum Coronavirus

Freitag, 1.5.2020

Inzwischen wurden die Massnahmen vom Bundesrat gelockert. Am 11. Mai 2020 kann die Schule wieder starten. Somit stehen die entsprechenden Anlagen für die Schule wieder zur Verfügung.

Hingegen sollen die öffentlichen Räume der Gemeinde Altishofen erst mit einem späteren Lockerungsschritt des Bundes auch für Vereine und private Zwecke geöffnet werden. Demnach ist eine Öffnung frühestens ab dem 08. Juni geplant.

Der Gemeinderat hat deshalb beschlossen, dass alle öffentlichen Räume (Sportanlagen, Mehrzweckanlagen, Turnhallen, Mehrzweckraum Feuerwehrmagazin, Schulanlagen, etc.) für Vereine und Private bis auf weiteres geschlossen bleiben. Der Beschluss vom 18. März 2020 hat somit weiterhin Gültigkeit.

 

Genauere Informationen finden sich unter folgendem Link: https://gesundheit.lu.ch/themen/Humanmedizin/Infektionskrankheiten/Coronavirus

 

Sperrung von öffentlichen Plätzen, Bleiben Sie zu Hause

Der Gemeinderat verzichtet auf die Sperrung von Plätzen. Er fordert die Personen jedoch auf, die Verhaltensregeln des Bundes strikte einzuhalten. Ansammlungen von mehr als fünf Personen im öffentlichen Raum sind verboten, namentlich auf öffentlichen Plätzen, auf Spazierwegen und sonstigen öffentlichen Anlagen. Bei Versammlungen von unter fünf Personen ist gegenüber der anderen Person ein Abstand von mindestens zwei Metern einzuhalten. Dies gilt insbesondere auch auf dem Picknick-Platz Vogelhütte. Die Polizei überprüft die Einhaltung dieser Massnahmen und kann Bussen verteilen.  Deshalb, bleiben Sie zu Hause.

 

Häusliche Gewalt / Erreichbarkeit Beratungs- und Schutzeinrichtungen

Die aktuelle Covid-19-Krise und die damit verbundenen Einschränkungen im Alltagsleben und in der Bewegungsfreiheit können familiäre Situationen verschärfen. Dies kann zu Konflikten und Gewalt im häuslichen Bereich führen. Es ist wichtig, dass betroffene und gewaltausübende Personen aber auch involvierte Fachstellen wissen, wo sie professionelle Hilfe, Beratung und Informationen erhalten.

 

Als Koordinationsstelle Gewaltprävention des Kantons Luzern möchten wir Sie über Beratungsstellen und Hilfsangebote im Zusammenhang mit häuslicher Gewalt informieren:

 

 -

 Opferberatungsstelle Kanton Luzern: Hilfe und Beratung für gewaltbetroffene Personen, 041 228 74 00, www.opferberatung.lu.ch

 

 

 -

 Frauenhaus Luzern: Hilfe und Beratung für gewaltbetroffene Frauen, 041 360 70 00 (24h-Helpline), www.frauenhaus-luzern.ch

 

 

 -

 Haus Hagar: Hilfe für gewaltbetroffene Frauen, 041 375 20 30, www.haushagar.ch

 

 

-

Agredis: Beratung für gewaltausübende Personen (Männer und Frauen), 078 744 88 88, www.agredis.ch

 

 

-

Zwüschehalt: Hilfe und Beratung für gewaltbetroffene Männer, 041 552 08 70, www.zwueschehalt.ch

 

 

-

Im Notfall ist die Polizei 117 und die Sanität 144 zu alarmieren

 

Die Beratungs- und Schutzeinrichtungen halten trotz der aktuell ausserordentlichen Lage ihr Angebot im Bereich häusliche Gewalt, unter Berücksichtigung der geltenden Empfehlungen des Bundesrats, aufrecht.

Anlässlich der aktuellen Coronakrise stellt die Fachstelle Agredis (Gewaltberatung von Mann zu Mann) ein Merkblatt für Männer unter Druck zur Verfügung, welches wir Ihnen weiterleiten. Es wurde in 11 Sprachen übersetzt und kann unter http://www.agredis.ch/ heruntergeladen werden.

  

Der Gemeinderat dankt der Bevölkerung für die Einhaltung der Regeln und wünscht allen frohe Ostertage.

Offener Brief Gemeinderat: Benötigen Sie Hilfe? oder können Sie Hilfe anbieten?

Freitag, 20.3.2020

In unserer Gemeinde lassen wir niemanden alleine. Bitte melden Sie sich, falls Sie Hilfe benötigen (Beispielsweise: Einkaufen, Fahrdienst, etc.) oder Hilfe anbieten können.


Sie können dies unter folgenden Kanälen tun:
Tel: 062 756 02 19
soziales@altishofen.ch

Helfer-Pool Info

Formular Helfer


Wir werden die benötigte und angebotene Hilfe koordinieren.

 

Offener Brief an Einwohnerinnen und Einwohner aus Ebersecken und Altishofen

Kirchgemeinden – Informationen betreffend Coronavirus

Mittwoch, 18.3.2020

Auch die Kirchgemeinden sind vom Coronavirus betroffen. Hier finden Sie die Informationen der verschiedenen Kirchgemeinden:

 

Link Pfarrei Altishofen-Ebersecken

Link Kirchgemeinde Schötz

Link Reformierte Kirchgemeinde Dagmersellen

Empfehlung des Bundesrates

Dienstag, 17.3.2020

Bleiben Sie zu Hause, insbesondere wenn Sie alt oder krank sind. Es sei denn, Sie müssen zur Arbeit gehen und können nicht von zu Hause aus arbeiten; es sei denn, Sie müssen zum Arzt oder zur Apotheke gehen; es sei denn, Sie müssen Lebensmittel einkaufen oder jemandem helfen.

 Der Bundesrat und die Schweiz zählen auf Sie!

Gemeinderat - Informationen zum Coronavirus

Samstag, 14.3.2020

Massnahmen infolge des Coronavirus COVID-19

Der Gemeinderat hat sich eingehend mit den Folgen des Coronavirus befasst. Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und die Bevölkerung und die Gesundheitsversorgung zu schützen sind einschneidende Eingriffe in das öffentliche Leben erforderlich. So sind seit dem 16. März 2020 sämtliche öffentlichen Anlagen der Gemeinde für Vereins- und Probebetrieb geschlossen worden. Die Massnahmen werden laufend ergänzt. Der Gemeinderat bittet die Bevölkerung sich auf der Website der Gemeinde, des Kantons und des Bundes regelmässig über den aktuellen Stand zu informieren.

 

Der Gemeinderat hat die Kommunikation und Umsetzung der Massnahmen auf Ebene Gemeinde an folgende Personen übertragen:

- Simon Schwizer (Gemeinderat), simon.schwizer@altishofen.ch ,Tel. 062 756 11 06

- Stefan Mehr (Gemeindeschreiber), stefan.mehr@altishofen.ch , Tel. 062 756 21 84

 

Der Gemeinderat bittet die Bevölkerung die persönlichen sozialen Kontakte nur noch auf das Notwendigste zu beschränken. Verkehren Sie mit den Behörden und Ämtern, wenn immer möglich elektronisch per Email oder per Telefon. Viele Dienste können heute problemlos elektronisch abgewickelt werden. Die Gemeindeverwaltung erreichen Sie unter der Nummer 062 756 21 84 oder per Email gemeindeverwaltung@altishofen.ch

Vielen Dank für die Mithilfe und für das Verständnis.

 

 

Beschluss Gemeinderat

 

Informationen zum Coronavirus

Freitag, 13.3.2020

Der Bundesrat hat die weiteren Massnahmen in Zusammenhang mit dem Coronavirus verschärft.

Der Bundesrat verbietet ab sofort und bis Ende April Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen, in Restaurants, Bars und Diskotheken dürfen sich maximal 50 Personen aufhalten. Damit kann das gegenseitige Abstandhalten einfacher eingehalten werden.

Der Bundesrat hat weiter entschieden, den Unterricht in den Schulen per sofort einzustellen. Präsenzveranstaltungen in Schulen, Hochschulen und weiteren Ausbildungsstätten sind verboten. Das Verbot gilt im Kanton Luzern bis zu den Frühlingsferien (10. April). Es betrifft jegliche Form von Unterricht im Klassenverband, Therapien (Schuldienste) und Musikschulunterricht.

Bereits angesetzte Prüfungen können durchgeführt werden, wenn bestimmte Schutzmassnahmen getroffen werden. Für die Grundschule können die Kantone allerdings Betreuungsangebote vorsehen, um möglichst zu verhindern, dass die Kinder von ihren Grosseltern betreut werden. Diese gehören zu den besonders gefährdeten Bevölkerungsgruppen.

 

Aktuelle Informationen Kanton Luzern

Aktuelle Informationen des Bundes

Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Informationen für Reisende

Imagefilm Gemeinde Altishofen

Mittwoch, 5.2.2020

Am 12. Januar 2020 wurde den Zusammenschluss der beiden Gemeinden gebührend gefeiert. Mit einem Imagefilm wurde das neue Logo der Bevölkerung vorgestellt, dass Bezug auf die Beiden Ortsteile nimmt und die gemeinsame Zukunft unterstreicht.

Imagefilm

SRF Ausstrahlung «Mini Schwiiz, Dini Schwiiz»

Mittwoch, 29.1.2020

Vom 27.01.2020 bis 31.01.2020 strahlte SRF 1 täglich die Sendung Mini Schwiiz Dini Schwiiz aus dem Kanton Luzern aus. Nebst Alberswil, Wauwil und Hergiswil bei Willisau kämpften auch Finsterwald und Altishofen um den Wochensieg der Luzerner Gemeinden. Geniessen Sie die Aufnahmen aus Altishofen zu den Themen "Kulinarik, Tradition und Freizeit".

Zum Beitrag:

Luzern – Tag 3 – Altishofen

Ortsplanungsrevision: Einladung Mitwirkung Orientierungsversammlung vom 15. Januar 2020

Mittwoch, 15.1.2020

Alle Personen, Organisationen und Behörden können zur laufenden Zonenplanrevision und dem neuen Bau- und Zonenreglement (BZR) Meinungsäusserungen und Stellungnahmen abgeben. Eine Beschränkung des Teilnehmerkreises besteht nicht. Zu den eingegangenen Meinungsäusserungen nimmt der Gemeinderat zu gegebener Zeit Stellung. Die Rückmeldungen sind bis 24. Februar 2020 schriftlich an den Gemeinderat Altishofen, Schloss, 6246 Altishofen einzureichen.

 

Einladung Mitwirkung Orientierungsversammlung

Entwurf Bau- und Zonenreglement

Entwurf Bau- und Zonenreglement - Vergleich neu / alt

Entwurf Bericht Erschliessungs- und Verkehrsrichtplan

Entwurf Dokumentation Gewaesserraum

Entwurf Erschliessungs- und Verkehrsrichtplan

Entwurf Planungsbericht Vorpruefung

Entwurf Quartieranalyse

Entwurf Teilzonenplan Gewässerraum Landschaft Nord

Entwurf Teilzonenplan Gewässerraum Landschaft Süd

Entwurf Teilzonenplan Gewässerraum Siedlung

Entwurf Zonenplan Landschaft

Entwurf Zonenplan Siedlung

 

E-Rechnung

Mittwoch, 1.1.2020

Die Gebührenrechnungen der Gemeinde Altishofen können als E-Rechnung in Ihrem E-Banking erfasst und bezahlt werden.

Infos zur E-Rechnung: www.e-rechnung.ch

Swisscom - Glasfaser Netzausbau

Mittwoch, 1.1.2020

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Neuer Standort Defibrillator

Mittwoch, 4.9.2019

Der Defibrillator der Schule Altishofen hat einen neuen Standort.

NEU ist der Defibrillator bei der Mehrzweckanlage, Ausgang der WC-seite und öffentlich zugänglich.

Foto Defibrillator